Interviews mit EGA-Händlern

 

Interview mit der Zeitschrift KFZ-Betrieb

 

Sabine Specht / Autozentrum Volmarstein setzt auf das EGA-NET. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welchen Nutzen bringt Ihnen das EGA-NET? Sabine Specht: Es ist nicht nur ein Nutzen, sondern es sind unglaublich viele Möglichkeiten, die das EGA-NET dem Team eines Autohauses bietet. Den Verkäuferarbeits-platz kann ich intuitiv nutzen, man merkt sofort, dass die Abläufe aus der Autohauspraxis stammen und nicht am Alltag eines Autoverkäufers vorbei konstruiert worden sind.

Wie unterstützt Sie das EGA-NET beim Autoverkauf? Car-Broking ist da beispielsweise ein Stichwort: Über das EGA-NET habe ich Zugriff auf über 15.000 Fahrzeuge aller Marken. Das bedeutet, ich kann die Lager-
und Zinskosten reduzieren, weil ich nicht mehr so viele Fahrzeuge selbst bei mir auf dem Hof stehen haben muss. Interessiert sich ein Kunde für ein Fahrzeug aus dem EGA-Bestand, kann ich ihm über das EGA-NET sofort ein Angebot ausdrucken. Der Zukauf von Fahrzeugen über B2B-EGA-Partner läuft dabei schnell und unkompliziert ab.

Optimal finde ich auch das Kaufvertrags- und Formularmanagement im EGA-NET, zum Beispiel für Kaufverträge, Zulassungsvollmachten, SEPA-Formulare, Probefahrten und für den Ankauf von Fahrzeugen. Weiterhin sind die Fahrzeugerfassung in wenigen Minuten und das Bestandsmanagement hervorzuheben.

Wie funktioniert die Fahrzeugerfassung in wenigen Minuten? Durch Eingabe der VIN-Nummer werden automatisch alle Ausstattungsinformationen des Fahrzeugs bereitgestellt. Nach Pflege weniger Restdaten ist meine Börsenanzeige schon fertig. Die Fotos werden vollautomatisch dem Fahrzeug zugeordnet. Auch eine Preisauszeichnung ist im Handumdrehen erstellt. Das Fahrzeug erscheint dann als professionelle Anzeige in den Börsen, mit meinem Autohaus-Logo, dem Finanzierungsangebot, Zusatzbildern und Text. Die Sonderausstattungen erscheinen nach Gruppen und sind auf Wunsch „fett“ hervorgehoben.

Was schätzen Sie beim Bestandsmanagement? In erster Linie eine schnelle Übersicht über Markenrenner, über Standtage, Fahrzeugreduzierungen und Preisanpassungen. Super ist auch der Schnellvergleich der eigenen Fahrzeuge mit den Fahrzeugbörsen.

Was ist der größte Vorteil des EGA-NETs aus Ihrer Sicht? Ein Verkäufer ist von seinem Arbeitsplatz aus in der Lage, einen Großteil der Verwaltung, Erfassung und des Verkaufs eines Fahrzeugs alleine abzuwickeln. Das spart enorm Zeit und Verwaltungskosten.

Können Sie sich vorstellen, auf das EGA-NET in Ihrer täglichen Arbeit zu verzichten? Ganz klares Nein. Wir haben uns vor einigen Jahren mit Erfolg dazu entschlossen, die Vielseitigkeit des Programms zu nutzen und in die Autohausprozesse zu integrieren. Inzwischen ist das EGA-NET für uns in der täglichen Arbeit unverzichtbar und einfach unglaublich effizient. Ich kann das EGA-NET nur allen empfehlen, die Interesse daran haben, Autohaus-interne Abläufe klarer zu strukturieren und damit laufende Kosten zu senken.

 

Die digitale Fahrzeugakte

Markus Fissenewert / Autohaus Hentze nutzt sie täglich. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Markus Fissenewert, Inhaber und Geschäftsführer beim Autohaus Hentze in Gütersloh, ist sie einfach genial: Die digitale Fahrzeugakte im EGA-NET. Denn mit ihr erfolgt die Dokumentenerfassung mit einem Tastendruck. 

Professionell und serviceorientiert muss derjenige sein, der viele Autos an den Mann bringen und damit Umsatz machen will. Dies gelingt umso besser, wenn man gut sortiert ist.

Ein Sammelsurium von Blättern, die Suche nach bestimmten Unterlagen zu einem Fahrzeug: Papierkram, der lästig und zeitaufwendig ist und der, wenn man wie Markus Fissenewert das EGA-NET konsequent nutzt, überhaupt nicht nötig ist. Denn ein wesentlicher Bestandteil des EGA-Verkäuferarbeitsplatzes (EGA-NET) ist die digitale Fahrzeugakte.

Darin sind sämtliche Informationen zu einem Fahrzeug gebündelt. Jeder Mitarbeiter im Autohaus hat von seinem Arbeitsplatz aus im EGA-NET auf die jeweilige Fahrzeugakte eines Autos Zugriff. Er braucht nicht für die eine oder andere Rückfrage seitens des Kunden Unterlagen heraussuchen, Kollegen fragen oder Akten im Lager durchgehen. Er kann während des Verkaufsgesprächs alle relevanten Dinge zum Fahrzeug ansprechen, besprechen und von seinem Arbeitsplatz aus organisieren.

„Das spart Zeit, Nerven und Papier und sorgt für schlanke, kosteneffiziente Abläufe im gesamten Autohaus“, fasst Geschäftsführer Markus Fissenewert vom Autohaus Hentze in Gütersloh die Vorteile als Fazit zusammen. Er ist seit über zehn Jahren EGA-Partner und nutzt das EGA-NET intensiv. Besonders gefällt ihm, dass bei der Pflege und Aktualisierung einer Fahrzeugakte durch das Dokumentenmanagement im EGA-NET auch alles automatisiert abläuft. Die Erfassung der Dokumente geht sehr schnell und einfach. Man übermittelt die Dokumente zum Fahrzeug per Fax oder E-Mail und schon sind alle eingegebenen Dokumente dank QR-Code dem richtigen Fahrzeug im EGA-NET zugeordnet und beschriftet! Alle relevanten Fahrzeugdaten sind sofort im EGA-NET.

 

Fahrzeug-Qualität mit dem EGA-Check

Sven Heilmann / Autohaus Heilmann in Bad König nutzt den EGA-Qualitäts-Check als solide und faire Verhandlungsbasis im Kundengespräch.

 

Besonders, wenn es im Rahmen eines Fahrzeugverkaufs um die Inzahlungnahme des Altwagens geht. „Der EGA-Qualitäts-Check kommt bei unseren Kunden bestens an“, ist die prompte Antwort von Sven Heilmann auf die Frage, was er vom EGA-Qualitäts-Check hält. „Gerade wenn ein Kunde bei mir ein neues Fahrzeug kaufen und dafür sein derzeitiges Fahrzeug in Zahlung geben will, lässt sich anhand des EGA-Qualitäts-Checks der Fahrzeugwert objektiv und damit glaubhaft ermitteln

„Das spart viel Geld, weil wir dem Kunden die Schäden besser zum Abzug bringen können.“ Der Kunde erhält später auch ein Übergabe-zertifikat, wo die mehr als 75 Prüfkriterien noch einmal dokumentiert sind. Für uns als Autohaus-Team ist der Check per Tablet natürlich insofern genial, als dass alle Daten beim Ankauf sofort ins EGA-NET übernommen werden und damit mir und den anderen EGA-Händlern das Fahrzeug mit dem Prüfbericht zum Verkauf direkt zur Verfügung steht.“

 

Das EGA Homepage-Modul

Herr Fortwengel nutzt das EGA-Homepage-Modul auf seiner Website:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Mit dem individualisierten Homepage-Modul lassen sich zusätzliche Fahrzeuge aus dem
EGA-Pool auf meiner Website einstellen."

Er schätzt den vergrößerten Fahrzeugpool, der die Präsenz seines Autohauses verstärkt, die Kundenanfragen und somit auch die Kontakte erhöht.  Ein Finanzierungsrechner für den direkten Kostenüberblick ist inkludiert und die einfachen Suchfunktionen ermöglichen dem Kunden einen schnellen Zugriff auf das gewünschte Fahrzeug.

 

weitere Infos zur EGA >>

 

Ansprechpartner

Fr. Manuela Passen
Vertriebsleitung

E-Mail
mp@ega.eu

Telefon:
02196 7235 84

Homepage-Modul


EGA Qualitätscheck